La Graciosa

Nach einer schaurig-schönen Begegnung mit zwei Orcas sind wir auf La Graciosa eingetroffen und haben uns auf dem Ankerplatz von Playa Francesa für eine Weile „eingerichtet!… Der Ankerplatz ist einer der besten, wenn nicht gar der beste der ganzen Kanarischen Inseln. Normalerweise braucht man eine vorher zu beantragende Genehmigung. Doch wegen der unabschätzbaren Ankunftszeit haben wir diesmal darauf verzichtet und auch keine Probleme – trotz regelmäßiger Kontrollen – bekommen.

Der Titel des neuen Videos bei You-Tube
Die munteren Tierchen sind schon buchstäblich unters Heck „gekrochen“ und haben uns einen ganz schönen Schrecken eingejagt!

Die Insel mit ihrem afrikanisch anmutendem Ambiente liegt nur 2 bis 3 Kilometer von Lanzarote entfernt, das im Hintergrund omnipräsent ist. Es gibt keinerlei Straßen, stattdessen nur Pisten für die wenigen Allrad-Fahrzeuge. Die einzige echte Ortschaft ist Caleta del Sebo, sehr afrikanisch, aber mit gutem Supermarkt, Bäckerei und einigen Kneipen.

Mit der Fähre über Orzola mit Lanzarote verbunden, überschwemmen tagsüber eine Menge Ausflügler den Ort. Doch nachmittags ist wieder Ruhe.

Während einiger Stunden ziemlicher Trubel durch Ausflugsboote…..
… doch den Rest des Tages Ruhe!
…. und jede Menge Zeit für Landausflüge….

Die karge Landschaft mit einigen Berge und endlosen Pfaden hat es uns angetan und wir machen fast täglich eine große Runde über die wilde Nordküste nach Caleta del Sebo und zurück zur Ankerbucht. Wir schrecken auch nicht davor zurück, die Insel einmal komplett zu umrunden (ca. 20 Kilometer). Nur selten treffen wir dabei auf andere Menschen, am ehesten noch auf ein paar Radler, die sich an den sandigen Pisten abquälen oder hin und wieder einen Jeep.

…. in einwohltuend afrikanisch anmutendes Ambiente ohne Schnörkel!
Die Aussicht von der Montana Amarilla auf „unsere“ Ankerbucht Playa Francesa
Hier der die gleiche Montana von der Drone aufgenommen ….
… und der Pfad zur wilden Küste auf der anderen Inselseite.
Statt Straßen gibt es auf der Inseln ausschließlich Pisten, aber der „Verkehr“ muss trotzdem geregelt sein!
Hier ein kleiner Vorgriff: Der Blick von Lanzarote auf La Graciosa. Links der Ankerplatz Playa Francesa

La Graciosa stellte eine einzigartige Gelegenheit wahr, auf quasi europäischem Grund einmal für eine Weile aus der Zivilisation auszubrechen.