Bonaire: der Norden

Eine Zeit lang hatten wir keinen Zugang zu unserer Webseite, deswegen kommen unsere Beiträge nun etwas verzögert! Für den im Norden liegenden „Washington Slaagbaii Nationalpark “ nehmen wir uns einen ganzen Tag Zeit. Der Eintritt kostet stolze 20 US-Dollar oder 25 für multiplen Eintritt. Alternativ kann man auch sein „Stinapa“-Taucher-Permit vorlegen, das allerdings bereits 45 […]

Read More

Bonaire: Der Süden

Auf unserer Exit-Route von Martinique raus aus der Wirbelsturm-Zone war Bonaire ursprünglich nur als Durchgangsstation geplant, ist nun aber unversehens unser Standort für die Dauer der ganzen Hurricane-Season geworden. Unsere vormals angedachten Ziele Kolumbien und Panama können wir nicht anlaufen, obwohl sie buchstäblich gleich um die Ecke liegen, auf dem Festland-Sporn westlich hinter den ABC-Inseln. Also […]

Read More

Erst Eindrücke von Bonaire

Seit einer Woche ist die Quarantäne überstanden. Die „Leidenszeit“ ging schneller vorbei als erwartet, obwohl es an Bord durchgängig zu heiß war und zusätzlich begleitet von hartnäckigen abend- und nächtlichen Mückenattacken: kein schöner Zustand!  Bonaire gehört zu den ABC-Inseln, die direkt vor der Küste Venezualas liegen und vor 20 Jahren alle noch holländisch waren, doch […]

Read More

Quarantäne auf Bonaire

Nachdem wir die letzen 100 Meilen unserer überaus erfreulichen 500-Meilen-Passage nach Bonaire ohne Segel gedriftet sind, kommen wir (wie geplant) um acht Uhr morgens in Kralendijk an. Vom Dockmaster Egi werden wir sogleich in unsere Box geleitet, um dort die 14-tägige Quarantäne „abzusitzen“, ohne das Schiff zu verlassen. Durch Corona kann man Bonaire zur Zeit […]

Read More

Aufbruch nach Bonaire

Nach Hundert Tagen am gleichen Ankerplatz reicht es und wir wünschen dringend eine Luftveränderung…, zumal die Regenzeit begonnen hat und es deutlich wärmer geworden ist. Doch unser Paket mit Ersatzteilen ist nach drei Wochen immer noch nicht eingetroffen uns zwingt uns weitere Wartezeit auf. Bonaire ist unser nächstes Wunschziel, außerhalb der Wirbelsturm-Zone gelegen und ein […]

Read More

100 Tage auf Martinique

Tag HUNDERT auf dem selben Ankerplatz!!!  Wir hätten nie gedacht, jemals so lange an ein und demselben Ankerplatz zu verbringen. Aber Corona und die Ausgangssperren haben es möglich gemacht. Nachdem diese erst mal überstanden waren, hatten wir endlich Zeit für die Erkundung der Insel und konnten nebenbei auch einen Film fertig stellen („Ankunft in der […]

Read More

Mehr Freiheiten auf Martinique

Vier Wochen sind seit unserem letzten Beitrag vergangen, einfach deshalb, weil nicht allzu viel passiert ist und fast alle Tage gleich waren. Aber die Beschränkungen hatten auch etwas Gutes und wir haben die Wochen genossen.  Seit einer Woche gibt es nun mehr Freiheiten. Der lästige Passierschein ist abgeschafft und wir können uns wieder frei bewegen. […]

Read More

Exodus aus Martinique

Viel Neues gibt es nicht, von den auf Martinique Gestrandeten. Seit über vierzig Tagen liegen wir nun – mit unzähligen anderen Yachten –  auf diesem Ankerplatz in den Anse Caritan, die Bestandteil der Riesenbucht von Le Marin ist. Das einzig neue sind gelegentliche leichte Veränderungen in der Boots-Zusammensetzung. So ist der Nachbar hinter uns erst […]

Read More

Corona auf Martinique

Seit genau zwei Wochen liegen nun schon in der Anse Caritan im Süden Martinique´s vor Anker und haben uns mit den Verhältnissen arrangiert. Der Ankerplatz ist sehr groß, voll, aber dennoch sehr ruhig und gut geschützt. Manchmal ruckt der Wind ein bisschen am Anker, aber meistens wird Annamera nur sanft hin und her geschaukelt. Die […]

Read More

Von Antigua nach Martinique

In Antigua ist die Welt noch in Ordnung und es dauert nicht lange bis wir uns eingelebt haben. Unser Ankerplatz in der Freemans Bay ist ein guter Ausgangspunkt für Erkundungstouren, nach Nelsons´s Dockyard, Falmouth und in die nähere Umgebung. Die historischen Hafenanlagen aus Lord Nelson´s Zeiten sind noch bestens erhalten und der Cappucino im Hot […]

Read More