Rückkehr vom „Heimaturlaub“

Nachdem wir kurz vor Weihnachten nach La Palma zurück gekehrt sind, ging Annamera sogleich auf Wanderschaft, vom Stellplatz zur Arbeitsfläche. Danach tut sich allerdings wenig – außer Frustration! Es werden zwar noch Welle und Ruder ausgebaut, doch dann Stillstand, teils weil Ersatzteile fehlen, aber auch weil unser Nachbarschiff Vorrang hat. Uns bleibt nur, uns anderweitig […]

Read More

Rückkehr nach La Palma

Durch den von gelben Bojen markierten Kanal gelangen wir in die Marina von San Sebastian de la Gomera, wo wir von Heike und Bernhard bereits erwartet werden. Nach den Anmeldeformalitäten und Bezahlen des Hafengeldes von 27 Euro pro Tag gibts statt „Anleger“ zur Abwechslung einen Kaffee im „Cuba Libre“ auf der Plaza. Am nächsten Tag […]

Read More

Segelpause auf Gran Canaria

Von Lanzarote kommend machen wir nach 100 Seemeilen und einer weitgehend angenehmen Nachtfahrt vormittags in der Marina Las Palma fest. Diese liegt etwa in der Mitte zwischen dem langen Stadtstrand und der Altstadt. Eine Hauptverkehrsstraße führt direkt an der Marina vorbei und das Krankenhaus ist in Sichtweite. Aus dessen Richtung nerven in beständiger Folge die […]

Read More

Lanzarote

Von Isla Graciosa kommend machen wir nach einem angenehmen Segeltag mittags in Arrecife fest, in der noch jungen Marina Lanzarote. Im Vorfeld der Atlantic Rallye for Cruisers (ARC) haben wir uns auf Lanzarote zwei Marina-Liegeplätze für je 4 Tage reservieren lassen und werden nach vier Tagen in Arrecife in die Marina Rubicon ganz im Süden […]

Read More

Von Porto Santo nach La Graciosa

Porto Santo verlassen wir nur ungern, aber es wird Zeit zurück zu segeln zu den Kanarischen Insel, in unser temporäres Heimatrevier: 275 Seemeilen und gut zwei Tagesreisen entfernt.  Im Vorlauf der ARC, der Atlantic Rallye for Cruisers, ist es schwer, ohne Voranmeldung einen Liegeplatz zu bekommen. Wir haben daher vorgesorgt und uns für die Häfen […]

Read More

Von den Azoren über Madeira nach Porto Santo

Es ist Anfang September und wir haben nun drei volle Monate auf den Azoren verbracht. Wir liegen in der Marina von Santa Maria und erleben, wie sich das Wetter in den letzten Tagen zunehmend verschlechtert: ein Wink des Himmels für eine baldige Abreise.  Unser nächstes Ziel ist Madeira, das genau 500 Seemeilen entfernt liegt. Wir […]

Read More

Unsere letzten Stationen auf den Azoren

Die Azoreaner sagen scherzhaft: „Der 15. August ist der erste Tag des Winters!“ Da scheint etwas Wahres dran zu sein, denn am Ende quälen wir uns mit düsterem Wetter und wiederholten Regenschauern rum… Unser einziger Trost sind die täglichen Besuche in der Strandbar, wo wir auch bei Regen einkehren und den Badenden und Ankerliegern in […]

Read More

Segeltörn durch die zentrale Gruppe der Azoren

Nach über 2 Monaten auf den Azoren brechen wir auf zu einem letzten Törn durch die zentrale Gruppe des Archipels, mit 5 Inseln und etwa 200 Seemeilen. Wir liegen mit Annamera in der Marina von Praia da Vitoria auf Terceira und erwarten unsere Freunde Ellen und Johannes, die  spät abends mit dem Flieger eintreffen und […]

Read More

Flores, Horta und die Rückkehr nach Terceira

Wir bleiben eine Woche auf Flores und genießen jeden Tag davon. Stefanie und Matthias von der SHUENGA sind auch noch da und wir verbringen viel Zeit miteinander, am liebsten beim abendlichen Kartenspiel „Rauf-Und-Runter“, das immer wieder für Spannung und Amüsement sorgt. Nur das Liegen im Hafen von Lajes wird zunehmend ungemütlicher. Einlaufender Schwell sorgt für […]

Read More